Datenschutzerklärung

 

Information über die Verarbeitung der Personenbezogenen Daten gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Im Sinne des Art. 13 Verordnung Nr. 679 von 2016 (DSGVO) informieren wir darüber, dass der Bibliotheksverband Südtirol, Sebastian-Altmann-Straße 17, 39100 Bozen (BZ), nachfolgend BVS genannt, die persönlichen Daten von Mitgliedern verarbeitet.

Es handelt sich grundsätzlich um Kategorien allgemeiner personenbezogener Daten und nicht um besondere Kategorien von Daten (vormals „sensible Daten“). Dabei erhebt und verarbeitet der BVS die personenbezogenen Daten nach den Grundsätzen der europäischen Datenschutzbestimmungen (Verordnung (EU) Nr. 2016/679, im Folgenden auch Datenschutzgrundverordnung oder DSGVO genannt);

Besondere Kategorien von personenbezogenen Daten, vornehmlich Gesundheitsdaten, werden ausschließlich in jenem Fall von BVS verarbeitet, wenn das Mitglied die Unfallversicherung in Anspruch nimmt. Für diesen Fall muss der BVS die administrative Abwicklung des Schadensfalls über den Versicherungsmittler / über die Versicherung vornehmen.

Der BVS garantiert im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben, dass die Verarbeitung der persönlichen Daten unter Berücksichtigung der grundlegenden Rechte und Freiheiten sowie der Würde des Betroffenen mit besonderem Bezug auf die Geheimhaltung, die persönliche Identität und das Recht auf Schutz der persönlichen Daten erfolgt.

Verantwortlicher für die Verarbeitung

Inhaber der verarbeiteten Daten ist der Bibliotheksverband Südtirol, S.-Altmann-Straße 17, 39100 Bozen, in Person des gesetzlichen Vertreters, der Präsidentin / dem Präsidenten des Bibliotheksverbands Südtirol.
E-Mail-Adresse für eventuelle Anfragen: neuigkeiten@bvs.bz.it

Ziel- und Zweckstellungen der Datenverarbeitung

  • Erfüllung der mit der Führung und Verwaltung des Verbandes verbundenen gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen
  • Erfüllung eventueller vertraglicher Verpflichtungen gegenüber den Betroffenen
  • Erfüllung von Tätigkeiten in Verbindung mit der Führung des Verbandes und seiner Tätigkeit (wie das Ausfüllen von internen Statistiken, zur Rechnungslegung sowie zur Führung der Buchhaltung)
  • Zielstellungen geschäftlicher Art wie die Zusendung von Geschäftsinformationen und Werbematerial (per Post und E-Mail) und Marketing- sowie Marktuntersuchungen
  • Abschluss von geeigneten Versicherungen für die Mitglieder
  • Schutz der Forderungen und Verwaltung der Verbindlichkeiten
  • Zielstellungen hinsichtlich Versicherungen

Übermittlung und Verbreitung der Daten

In Bezug auf die oben angegebenen Zielstellungen werden Ihre persönlichen Daten bei Bedarf weitergeleitet:

  • an die öffentlichen Verwaltungen und Behörden, wenn dies gesetzlich vorgesehen ist
  • an natürliche und/oder juristische, öffentliche und/oder private Personen (Rechts-,Verwaltungs- und Steuerberatungsbüros, Gerichte, Handelskammern usw.), wenn sich die Weiterleitung als notwendig oder zur Ausübung unserer Tätigkeit als zweckdienlich erweist
  • an die vom BVS benannten Versicherungsmittler / Versicherungsinstitute für den Abschluss und die Abwicklung von Schadensfällen.

Die vom Bibliotheksverband Südtirol verarbeiteten persönlichen Daten werden nicht widerrechtlich an Dritte weitergeleitet oder in irgendeiner sonstigen Form verbreitet.

Mitteilung der Daten an Drittländer oder internationale Organisationen

Grundsätzlich werden personenbezogene Daten nicht an einen Empfänger in einem Drittland oder einer internationalen Organisation übermittelt. Im gegenteiligen Fall wird der BVS eine gesonderte Ermächtigung von Ihnen einholen und die Übermittlung im Einklang mit Art. 46 der DSGVO durchführen.

Einwilligung zur Verarbeitung der Daten

Die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten seitens des BVS erfolgt auf Grundlage Ihrer freiwilligen Einwilligung durch Unterzeichnung des Beitrittsansuchens.

Modalitäten der Datenverarbeitung

Der BVS verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in Papierform sowie in digitaler Form. Dabei gewährleistet der BVS den größtmöglichen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten durch entsprechende Datensicherungssysteme.

Dauer der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich für die Dauer des Mitgliedschaftsverhältnisses mit dem BVS verarbeitet. In Konformität mit den Statuten des BVS verfällt die Mitgliedschaft durch die Nichtbezahlung des jährlichen Mitgliedsbeitrages. In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten zum 31.12 des Folgejahres gelöscht. Für Ansprüche des BVS, die nach Beendigung des Mitgliedschaftsverhältnisses Ihnen gegenüber bestehen, kann der BVS sämtliche personenbezogenen Daten für die Durchsetzung der Ansprüche solange gespeichert halten, bis die Durchsetzung des Anspruchs abgeschlossen ist. Davon unberührt bleiben fiskalische Vorgaben.

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht auf Auskunft über:

  • Die Herkunft der personenbezogenen Daten
  • Den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung
  • Das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden
  • Die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Inhabers der Daten und des im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 namhaft gemachten Vertreters
  • Die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können

Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Widerspruch

Sie haben das Recht auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten. Ebenso haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung. Ein entsprechender Antrag kann mittels E-Mail an den Bibliotheksverband Südtirol, S.-Altmann-Straße 17, 39100 Bozen, gestellt werden.

Kann durch die Ausübung dieses Rechts die Erbringung der Dienstleistung, etwa weil notwendige Daten nicht mehr zur Verfügung stehen, nicht ordnungsgemäß erfüllt werden, übernimmt der BVS keinerlei Haftung aus Ihrem Fehlverhalten, weder Ihnen noch Dritten gegenüber.
Für Ansprüche des BVS, die nach Beendigung des Mitgliedschaftsverhältnisses Ihnen gegenüber bestehen, kann diese sämtliche, für die Durchsetzung der Ansprüche personenbezogenen Daten solange gespeichert halten, bis die Durchsetzung des Anspruchs abgeschlossen ist. Davon unberührt bleiben fiskalische Vorgaben.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, bezüglich der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Beschwerde bei einer vom italienischen Staat hierfür bezeichneten Aufsichtsbehörde (Derzeit italienische Datenschutzbehörde „Garante per la protezione dei dati personali“) zu erheben.

Aushändigung von Kopien

Sie können eine Kopie Ihrer vom BVS erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten beantragen. Die Übermittlung der Kopien erfolgt grundsätzlich in elektronischer Form, außer Sie beantragen ausdrücklich eine Aushändigung in Papierform. Werden weitere Kopien beantragt, so kann der BVS hierfür ein angemessenes Entgelt verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie dem BVS zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und lesbaren Format zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht, dass Ihre Daten einer anderen, von Ihnen bezeichneten Person, ohne Behinderung übermittelt werden.